Vita

1958

Geboren in Zweibrücken/Pfalz,

Vater Architekt Ernst Krauß, Zweibrücken/Pfalz

Mutter Krankenschwester Hildegard Krauß geb. Brockmann, Brockensen/Niedersachsen

1958 Getauft in der evangelischen Alexanderskirche in Zweibrücken/Pfalz
1976 Abitur am neusprachlichen Gymnasium
1976 - 1982 Studium in Frankfurt/Main und München: Germanistik, Kunstgeschichte, Theaterwissenschaft, Abschluss mit Magister artium
1977 - 1981 Freie Mitarbeit beim Pfälzischen Merkur, Praktikum Kulturredaktion Saarbrücker Zeitung
1982 - 1984 Volontariat und anschließend Kulturredakteurin im Donaukurier, Ingolstadt
1985 - 1996

Redakteurin im Sonntagsblatt (Evangelische Wochenzeitung für Bayern, München - theologische Seiten, Kultur)
Gleichzeitig freie Mitarbeiterin bei:

  • Evangelischer Pressedienst (epd)
  • Donaukurier, Ingolstadt
  • EIKON - Filmgesellschaft (Beiträge für "Kunst und Botschaft")
  • Deutsches Allgemeines Sonntagsblatt, Hamburg
  • Nachrichtenredaktion des Deutschen Evangelischen Kirchentages
1986 Heirat mit Bernhard Teuber, Romanist
1990 Herausgabe des Heftes: "Fries der Lauschenden - Meditationen zu Ernst Barlach", Claudius Verlag München
1991 Herausgabe des Buches: "Unter die Menschen gefallen - Polnische Christusbilder", Claudius Verlag München
1992 Auslandsjahr in Madrid
1997 Geburt des Sohnes Samuel Teuber
1997 - 2000 Freie Kulturjournalistin in Kiel, u.a. Kieler Nachrichten
2000-2021

Freie Kulturjournalistin in München
Beiträge aus den Bereichen Kunst - Kultur - Kirche für:

  • Donaukurier, Ingolstadt
  • Saarbrücker Zeitung
  • Sonntagsblatt - Evangelische Wochenzeitung für Bayern, München
  • Nachrichten der Evangelisch-Lutherischen Kirche
  • KDFB Engagiert - Mitgliederzeitschrift Katholischer Deutscher Frauenbund
  • Münchner Kirchenzeitung - Katholische Wochenzeitung für das Erzbistum
  • Jahresbücher für das Ingenieurbüro Cronauer CBP
  • Pressearbeit für die Pfarrei Sankt Ursula, München
  • und andere Auftraggeber.
2004 Kuratorin der Austellung "Zeit und Ewigkeit - Gegenständliche Malerei aus Polen. Aldona Mickiewicz und Tadeusz Boruta" im Theater-Foyer des Augustinum München-Neufriedenheim und der Evang.-Luth. Simeonsgemeinde
seit 2007 Krippenbauerin in St. Ursula (Kaiserplatz, München-Schwabing): Weihnachtskrippe von Sebastian Osterrieder (1864-1932) und Jahreskrippe.
Siehe auch Seelenspiegel Krippe.
seit 2011 Krippen-Führungen zu Jahreskrippen und Weihnachtskrippen in Münchner Kirchen
seit 2013 Krippenbauerin am Bürgersaal (Marianische Männerkongregation, Neuhauser Straße 14, München-Innenstadt): Jahreskrippe geschaffen 1947-1968 von Theodor und Wilgeford Gämmerler. Aktuelle Szenen von Februar 2013 bis März 2015 zusammen mit Klaus Schießler, seit Juni 2015 zusammen mit Maximilian Gumpp, seit September 2020 ist Thomas Huber aus Regensburg im Team.
2014 Redaktion der Broschüre "Münchner Krippen", herausgegeben von den "Münchner Krippenfreunden e. V."
Broschüre zum Download (PDF)
2015-
2018
2. Vorsitzende der "Münchner Krippenfreunde e.V."
2017 Kuratorin der Ausstellung "100 Jahre Münchner Krippenfreunde", Rathausgalerie Neues Rathaus München;
Redaktion der Festschrift
2020 Zusammen mit Pfarrer Thomas Schwaiger Verfasserin des Buches: "Seelenspiegel Krippe - Die Osterrieder- und Jahreskrippe von St. Ursula München-Schwabing", erschienen beim Anton H. Konrad Verlag, Weißenhorn mehr...